· 

Be different together - interkulturelles Musikprojekt ein voller Erfolg

Bei uns kommen Schülerinnen und Schüler zahlreicher Nationalitäten zusammen. Diese Vielfalt traf nun im Rahmen eines interkulturellen Musikprojekts mit dem Titel "Be different together" aufeinander, das finanziell durch das Perspektivschulprogramm realisiert werden konnte. Schülerinnen und Schüler aus der DaZ-Aufbau und -Basisklasse lernten an zwei Tagen von den Hamburger DJs und Produzenten Katharina (Künstlerin des DJ-Duos "AKVA") und Alex (Künstler des DJ-Duos "Garden State") den Umgang mit Garage Band kennen.

 

Die TeilnehmerInnen des Projekts nahmen Klänge, Geräusche und Stimmen auf und fertigten in Ansätzen eigene Clubtracks an, die am Ende vorgespielt und unter tosendem Beifall wertgeschätzt wurden. Die Message "Be different together" wurde von den Jugendlichen während des Projekts in verschiedenen Sprachen über ein Aufnahmegerät eingesprochen - unter anderem Griechisch, Türkisch, Spanisch und Rumänisch. Denn die Message soll folgendes ausdrücken: Alle Menschen eint, dass sie einzigartig sind, und niemand ist davon ausgeschlossen! Diese Einigkeit war auch während des Projekts zu spüren, da jedes Gruppenmitglied einen Beitrag zum Musikprodukt leistete.

 

Die Aufnahmen und Ideen der Gruppe werden von den Künstlern aufgegriffen und im Nachgang zu einem elektronischen Stück ("Track") verarbeitet. Das fertige Stück wird man sich zu einem späteren Zeitpunkt auf der Homepage anhören können. Ein weiteres Highlight war, dass am 25.03.2022 Linda Ebener vom NDR das Projekt besuchte und darüber einen Bericht verfasste, der im Radio ausgestrahlt wurde.

 

B. Laudien 28.03.2022